Natürliche Familienplanung durch Basaltemperaturmessung und Zervixschleimbeobachtung

Die natürliche Familienplanung (NFP) bietet Frauen und Paaren eine alternative Verhütungsmethode, die auf dem Verständnis des weiblichen Menstruationszyklus basiert. Durch die Kombination von Basaltemperaturmessung und Zervixschleimbeobachtung können Frauen ihre fruchtbaren und unfruchtbaren Tage identifizieren. Dieser Artikel erklärt die Grundlagen und Vorteile dieser Methode.

Basaltemperaturmessung

Die Basaltemperatur ist die niedrigste Körpertemperatur, die eine Frau während eines 24-Stunden-Zeitraums hat, in der Regel direkt nach dem Aufwachen.

  • Funktionsweise: Nach dem Eisprung steigt die Körpertemperatur einer Frau leicht an. Durch das tägliche Messen der Temperatur können Frauen den Zeitpunkt des Eisprungs feststellen und ihre fruchtbaren Tage identifizieren.
  • Durchführung: Die Temperatur sollte jeden Morgen zur gleichen Zeit gemessen werden, vorzugsweise direkt nach dem Aufwachen und noch im Bett. Verwenden Sie ein spezielles Basalthermometer, um genaue Messungen zu erhalten.
  • Vorteile: Diese Methode erfordert keine Medikamente oder Geräte und hat keine Nebenwirkungen.

Zervixschleimbeobachtung

Der Zervixschleim ändert seine Konsistenz und Menge während des Menstruationszyklus einer Frau, was auf ihren Fruchtbarkeitsstatus hinweisen kann.

  • Funktionsweise: In den Tagen vor dem Eisprung wird der Zervixschleim klarer, spinnbarer und rutschiger, ähnlich wie rohes Eiweiß. Dies ist ein Zeichen für hohe Fruchtbarkeit.
  • Beobachtung: Frauen können den Schleim täglich überprüfen, entweder mit den Fingern oder durch das Gefühl, das er beim Abwischen nach dem Toilettengang hinterlässt.
  • Vorteile: Wie die Basaltemperaturmessung ist die Zervixschleimbeobachtung eine natürliche Methode ohne Nebenwirkungen. Sie bietet Frauen ein tieferes Verständnis für ihren Körper.

Kombination beider Methoden

Die Kombination von Basaltemperaturmessung und Zervixschleimbeobachtung kann die Genauigkeit der natürlichen Familienplanung erhöhen.

  • Symptothermale Methode: Dieser Ansatz kombiniert beide Techniken und ermöglicht es Frauen, ein umfassenderes Bild ihrer Fruchtbarkeit zu erhalten.
  • Genauigkeit: Wenn korrekt angewendet, können diese Methoden ähnlich zuverlässig sein wie viele andere Verhütungsmethoden. Es erfordert jedoch Engagement und sorgfältige tägliche Überwachung.
Interessante Beiträge:  Valaciclovir – ein antivirales Medikament der ersten Wahl

Fazit

Die natürliche Familienplanung bietet Frauen die Möglichkeit, ihren Körper besser zu verstehen und eine hormonfreie Verhütungsmethode zu wählen. Es erfordert Disziplin und Aufmerksamkeit, kann aber für viele Frauen und Paare eine effektive Methode sein, sowohl zur Verhütung als auch zur Unterstützung bei der Familienplanung.