Verhütungsimplantat: Langzeitverhütung unter der Haut

Das Verhütungsimplantat stellt eine moderne und langfristige Lösung zur Geburtenkontrolle dar. Es handelt sich um ein kleines, flexibles Stäbchen, das unter die Haut eingeführt wird und kontinuierlich Hormone freisetzt. Dieser Artikel bietet einen umfassenden Überblick über die Funktionsweise, Vorteile und wichtige Aspekte des Verhütungsimplantats.

Was ist ein Verhütungsimplantat?

Das Verhütungsimplantat, oft auch als Implanon oder Nexplanon bezeichnet, ist ein kleines, flexibles Stäbchen, das unter die Haut des Oberarms eingeführt wird. Es gibt kontinuierlich das Hormon Gestagen ab, was den Eisprung verhindert und somit eine Schwangerschaft effektiv verhindert.

Funktionsweise des Implantats

Das Implantat arbeitet hauptsächlich durch die Freisetzung von Gestagen. Dieses Hormon:

  • Verhindert den Eisprung.
  • Verdickt den Zervixschleim, wodurch das Eindringen von Spermien erschwert wird.
  • Macht die Gebärmutterschleimhaut weniger empfänglich für eine befruchtete Eizelle.

Einsetzen und Entfernen des Implantats

  • Einsetzen: Das Implantat wird in einem kurzen, ambulanten Eingriff unter örtlicher Betäubung eingesetzt. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten.
  • Entfernung: Das Implantat kann jederzeit von einem Arzt oder einer Ärztin entfernt werden. Nach der Entfernung kehrt die Fruchtbarkeit schnell zurück.

Vorteile des Verhütungsimplantats

  • Langzeitschutz: Ein Implantat bietet bis zu drei Jahre Schutz vor Schwangerschaft.
  • Bequemlichkeit: Nach dem Einsetzen ist keine tägliche Erinnerung oder regelmäßige Anwendung erforderlich.
  • Reversibilität: Die Fruchtbarkeit kehrt nach der Entfernung des Implantats schnell zurück.
  • Wirksamkeit: Das Implantat gehört zu den effektivsten Verhütungsmethoden mit einem sehr geringen Versagensrisiko.

Mögliche Nebenwirkungen

  • Menstruationsveränderungen: Unregelmäßige Blutungen sind besonders in den ersten Monaten nach der Einsetzung üblich.
  • Andere Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Akne, Brustschmerzen und Stimmungsschwankungen können ebenfalls auftreten.

Für wen ist das Verhütungsimplantat geeignet?

Das Verhütungsimplantat ist eine gute Option für Frauen, die eine langfristige, wartungsarme und sehr wirksame Verhütungsmethode suchen. Es ist besonders geeignet für Frauen, die keine östrogenhaltigen Verhütungsmittel verwenden können oder wollen.

Interessante Beiträge:  Notfallverhütung: Optionen, Wirksamkeit und Sicherheit

Fazit

Das Verhütungsimplantat ist eine innovative und effektive Methode für Langzeitverhütung. Es bietet Frauen die Freiheit und Sicherheit, ihre Familienplanung nach ihren Wünschen zu gestalten, ohne sich täglich um Verhütung kümmern zu müssen.